Edubase Integration in OpenOLAT

Nach Kundenbedarf wird zurzeit eine LTI-Schnittstelle gemeinsam mit der Firma frentix GmbH in Zürich entwickelt.

Dazu wird ein Edubase-Kursbaustein entwickelt, welcher die Verlinkung von E-Books aus OpenOLAT heraus erleichtert. Benutzerfreundlich können so Verweise oder Leseaufträge auf beziehungsweise in ein/em E-Book innerhalb eines Kurses erstellt werden.

Mit der LTI-Integration in den Edubase-Reader kommunizieren die beiden Systeme per Single Sign-On.

Für den Anwender hat das den Vorteil, dass er sein Login und sein Passwort nur bei der Anmeldung des LMS's benötigt und dann auf alle Geräte und Dienste zugreifen kann, ohne sich jedes Mal wieder neu anmelden zu müssen.





Zurück zur Übersicht